Kurz- Vita

 

 

1954        in Wetzlar/Hessen geboren


ab 1972   in Göttingen und Köln Pädagogoik und Sport studiert


ab 1978   Diplomsportwissenschaftlerin als Dozentin in der Erwachsenenbildung beim Landessportbund NRW


ab 1991    Familienphase und freiberufliche Lehrtätigkeit, berufliche Neuorientierung


ab 1995    3- jährige Ausbildung zur Supervisorin DGSv* beim Fortbildungsinstitut für Supervision (FIS), Wiesbaden.
     

ab 1998    12 Jahre Geschäftsführung im Paritätischen Jugendwerk und kommunalpolitischeVertretung von
                 Mitgliedsorganisationen aus Jugendhilfe und -förderung.

  

ab 1999    Aufbau meiner Beratungspraxis. Bis heute selbstständig in eigener Praxis:
                 Supervision, Coaching, Training, Mediation, Organisationsberatung.

 

Weiterbildungen


 2003    Mediation für Wirtschaft und Arbeitsleben (BMWA)** an der Akademie der Ruhruniversität Bochum

 

 2012    Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell® , Trainerin-Lizenz               

             Institut für Selbstmanagement und Motivation, Zürich, 1- jährig


 2016    Hypnosystemische Konzepte für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung
             Milton Erickson Institut, Innsbruck  und Wien, 1- jährig


2018   Regenerationskompetenztraining (RKT®)


Laufend Fortbildungen, Kollegiale Kontrollsupervision, Balintgruppe, Teilnahme an Tagungen.

 

Seit 2016 bin ich ehrenamtlich als Koordinatorin des Netzwerks von DGSv- Supervisor*innen an Rhein und Ruhr tätig.

www.supervision-rheinruhr.de


* DGSv: Deutsche Gesellschaft für Supervision
** BMWA: Bundesverband für Mediation in Wirtschaft und Arbeitsleben

Druckversion Druckversion | Sitemap
Inken Pape Wolfsbachweg 62 45133 Essen 0201/7471975 email@inken-pape.de